Regelwerke und Informationen

Auf dieser Seite finden Sie das aktuelle Regelwerk und die Informationsschriften der Unfallversicherungsträger. Über die Datenbank der DGUV erhalten Sie einen kostenlosen Zugriff auf das gesamte Vorschriften- und Regelwerk der Unfallversicherungsträger zur nicht-gewerblichen Nutzung.

Zur Publikations-Datenbank der DGUV wechseln

Was ist neu im Vorschriften- und Regelwerk der DGUV

eco COMPLIANCE Rechtsbibliothek

Freie Rechtsbibliothek und aktuelle Informationen zu den großen Themenbereichen Umweltrecht, Sicherheit und Energie sowie Legal Compliance. Unter Abschnitt 6 befinden sich alle DGUV Vorschriften, Informationen, Regeln und Grundsätze

Zur Rechtsbibliothek wechseln


Gesetze

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es 16 Brandschutzgesetze, da der Brandschutz, zumindest rechtlich gesehen, Ländersache ist. Die Brandschutzgesetze der Länder enthalten in der Regel auch Bestimmungen zum vorbeugenden Brandschutz und zum Verhalten von Personen bei einem Brandfall. Danach sind alle Personen verpflichtet, unverzüglich, die Polizei oder die Feuerwehr zu benachrichtigen, wenn sie einen Brand oder ein anderes Ereignis bemerken. Die Pflicht zur Benachrichtigung ist jedoch nachrangig zu verstehen. Zuerst muss die Person nämlich versuchen, die Gefahr selbst zu beseitigen, soweit es für sie selbst ohne Risiko möglich ist

 

Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG)


Verordnungen

Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeits mitteln (Betriebssicherheitsverordung - BetrSichV)

Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
 

DGUV Vorschriften

Grundsätze der Prävention (DGUV Vorschrift 1)

Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit (DGUV Vorschrift 2)

 


DGUV Informationen

Diese Schriften der Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften und Unfallkassen) richtet sich in erster Linie an den Unternehmer, um diesem eine Hilfestellung bei der Umsetzung seiner Pflichten aus staatlichen Arbeitsschutzvorschriften und/oder Unfallverhütungsvorschriften zu geben. Dabei handelt es sich um Empfehlungen und technische Vorschläge dafür, auf welche Art und Weise die jeweiligen rechtlichen Forderungen umgesetzt werden können. Die vorgeschlagen Schutzmaßnahmen geben den zum Zeitpunkt der Bekanntgabe aktuellen Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Arbeitshygiene sowie sonstiger gesicherter arbeitswissenschaftlicher Erkenntnisse wieder. Generell sind diese Schriften nicht rechtsverbindlich.

Unterweisungen - Bestandteil des betrieblichen Arbeitsschutzes (DGUV Information 211-005)